Deckensanierung B20

Ein Team des JR Asphaltbaus sanierte die stark befahrene B20 bei Furth im Wald

Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Josef Rädlinger Asphaltbau immer wieder unterschiedliche Streckenabschnitte auf der B20 saniert. Im Hitzesommer 2018 wurde der Abschnitt zwischen Traitsching und Rissmansdorf erneuert, 2017 war es der Bereich zwischen Satzdorf und Kothmaißling. Diesen Sommer stand nun die Fahrbahnsanierung bei Furth im Wald an.

Jeden Tag rollen hunderte Autos und Lastwagen über die B20 in Richtung Cham oder nach Tschechien und nutzen dabei die Bundesstraße ab. Schadstellen wie Risse und Schlaglöcher waren auf der Straße zu sehen. Aus diesem Grund wurden Deck- und Bindeschicht sowie Teile der Tragschicht erneuert.

Für die Sanierung der Strecke von etwa 1,3 Kilometern war eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn nötig, in Richtung Furth konnte der Verkehr an der Baustelle vorbeifahren, in Richtung Cham mussten jedoch alle Verkehrsteilnehmer umgeleitet werden. Ende Oktober hatte das JR-Team die Asphaltarbeiten an der B20 beendet und konnte die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigeben.

Leistungsspektrum

  • Asphalteinbau
  • Asphaltinstandsetzung
AuftraggeberBauzeit
 Staatliches Bauamt Regensburg August - November