Erweiterungsbau Landratsamt, Cham

Der Erweiterungsbau des Landratsamts Cham wächst zwischen dem Altbestand und dem Chamer Volksfestplatz Schritt für Schritt in die Höhe.

JR Erweiterungsbau für das Landratsamt Cham

Ein neues Bürogebäude entsteht mitten im Chamer Stadtzentrum. Der Erweiterungsbau des Landratsamts, der auf der Freifläche neben dem aktuellen Gebäude und dem Volksfestplatz entsteht, soll künftig für mehr als 90 Mitarbeiter Büroarbeitsplätze bieten.

Ein zusätzliches Gebäude war notwendig, da die Platzverhältnisse seit geraumer Zeit knapp sind und über die letzten Jahre immer mehr Aufgaben und Angestellte hinzukamen. Das neue Gebäude soll die aktuelle Situation entschärfen. Es ist halbseitig unterkellert und umfasst insgesamt vier Stockwerke.

Zusätzlich soll es als Ausweichmöglichkeit während der später folgenden Sanierungsarbeiten des Hauptgebäudes dienen. Aufgrund der sehr schlechten Bodenverhältnisse bringt das Projekt so einige Herausforderungen mit sich. Im kompletten Baugebiet befand sich früher einmal ein Weiher.

Deshalb werden die Erdarbeiten im Spezialtiefbau ausgeführt. Die Gründung erfolgte auf 44 Ortbetonbohrpfählen, mit einem Durchmesser von 90 Zentimetern und einer Länge von bis zu 15 Metern. Aufgrund der Baugrubentiefe und der Nähe zur Straße wurde zur Gewährleistung der Sicherheit eine Trägerbohlwand errichtet.

Der Rohbau wird komplett in Halbfertigteilbauweise realisiert und mit einer geplanten Bauzeit von zehn Monaten bis Mai 2021 fertiggestellt werden.

Leistungsspektrum

  • Maurerarbeiten
  • Betonarbeiten
  • Stahlbetonarbeiten